Elisabeth Braun

28.05.2014

"Kampf der Diabetes"

Im Mittelteil des Kunstwerkes sind zwei Organe und ein Körperteil zu sehen, die von Diabetes befallen sein können. Der rote Hintergrund soll an Blut erinnern. Zur rechten Seite dieses „Körperstreifens“ sind Hilfsmittel dargestellt, die der Arzt im Rahmen der Therapie verwendet, zur linken Lebensmittel und Trainingsgeräte, die den Gesundungsprozess unterstützen oder vorbeugen sollen. Der Kampfgeist der Patienten wird durch das Wort „Kampf“ mit seinen Stacheln ausgedrückt.

Iris Huber

28.05.2014

"moveMENt"

Hauptmerkmal des Werkes ist zum einen die Dynamik, die nicht nur als Synonym für Zukunft und Mobilität steht, sondern auch als das kennzeichnende Merkmal der heutigen Anforderungen an die arbeitende Bevölkerung, vielleicht sogar an die gesamte Menschheit gilt, zum anderen die reduzierte Abbildung von Menschen, die zueinander und zu ihrer Umwelt in Wechselwirkung treten. Unterstützt wird dies durch verschiedene Abbildungsebenen und Materialien.

Jelena Nakic

28.05.2014

"Fallstrukturen"

Bei einem Rundgang durch die Kanzlei diente der Einblick in einen Aktenschrank als Momentaufnahme. Die geschredderten Schnipsel ergeben ein Ganzes, nämlich die Mandanten-Akten. Das Motto der Darstellung lautet: Ein erfolgreicher Schaffensprozess setzt sich oft aus Fleiß und Wissen zusammen, beginnt aber immer mit einer guten Idee.

Konstanze Kubath

28.05.2014

"Werler Werte"

In dem Kunstwerk sollen folgende Aussagen aus dem betrieblichen Alltag einer wirtschafts- und steuerberatenden Kanzlei in den Vordergrund rücken: die Transparenz bei der Wirtschaftsprüfung, bei den Bilanzen sowie die umfassende Beratung. Das Steuerrecht bildet die Basis für diese Tätigkeit. Motive von unserer Stadt stellen die Grundlage des Bildes dar, die Werte sind im Vordergrund aufgebracht und dabei entsteht das Wort WERL.

Ludmilla Donis

28.05.2014

"Berufung"

Seit über 30 Jahren arbeitet Herr Dr. Krillke für die Menschen in Werl. Zusammen mit seinem Team hilft er ihnen ihre Lebensqualität zu erhöhen, ihre Lebensfreude und Vitalität zurückzugewinnen. Die Männerfiguren im Vordergrund stellen drei Generationen dar, die den gleichen Berufsweg gewählt haben. Die Menschengruppen und die Stadtmotive im Hintergrund verbildlichen den Heimat- und Arbeitsort. Viele Naturelemente symbolisieren Vitalität, Lebensfreude und Schönheit.

Martina Obermeier-Collete

28.05.2014

"Augenblicke"

Die Bilderreihe beschäftigt sich sequenzartig mit dem Thema „Sehen/Auge“ in den Facetten der optischen Wahrnehmung. Dabei geht die Darstellung aber über eine bloße Abbildung des physischen Organes „Auge“ hinaus und beinhaltet verschiedene Elemente des Schauens und Beobachtens. Die Bilder werden zu „Suchbildern“, welche den Betrachter einladen, selber „Augen“ zu entdecken.

Nicola Kiesewalter

28.05.2014

"ankommen"

Ankommen und Aufgenommen sein, so fühlt sich der Trauernde in Begleitung des Bestatters. Aber auch Hoffnung auf ein Ankommen am Ende eines Lebensweges irgendwo hinter unserem Horizont.
Menschliche Figuren, Hände, Gesten, Horizont, Licht und warme Farben spielen eine Rolle in diesem Kunstwerk. Sich zugewandte Silhouetten entwickeln sich aus dem Untergrund, Personen bewegen sich in Richtung Horizont und      verbinden sich symbiotisch mit ihrer Umgebung.

Paul Erdélyi

28.05.2014

"Sicher ist sicher ..."

Das entstandene Kunstwerk ist eine Skulptur zusammengesetzt aus zwei Teilen. Die Basis besteht aus Baumberger Sandstein und hat die Form von zwei Händen, vielleicht auch Flügeln, die zu einer Schale geformt sind. Diese Hände oder Flügel tragen ein Haus aus Holz und schützen dieses so stabil. Das Holz selbst ist ein Zeichen für Leben und hier in der Form eines Hauses, also menschlicher Behausung, die den Menschen schützt und somit selbst auch schützenswert ist.

Silja Röhrborn

28.05.2014

"Rechtswege"

Die Skulptur „Rechtswege“ stellt die tägliche Arbeit des Rechtsanwalts dar. Der weiße, verworrene Mineralwerkstoff steht hierbei für die Probleme des Klienten, die mit Hilfe des Rechtsanwalts in geregelte Bahnen geleitet werden können. Das Fundament hierfür ist das Rechtssystem. Dieses wird in der Skulptur durch den grünen Sandstein verkörpert, auf welchem eine Auswahl an Paragraphen zu finden ist. 

Thekla Kampelmann

28.05.2014

"Strategie und Vertrauen"

Der Mittelteil des dreiteiligen Kunstwerks mit dem aufgesetzten Metallgitter zeigt das Sichtbare und das sich dahinter Verbergende. Die Gesamtform erinnert an ein Handy, DEM Kommunikationsmittel. Dieses Motiv findet sich auch in den beiden Gemälden wieder. Das linke Gemälde symbolisiert die Kundennähe, den persönlichen Kontakt und den partnerschaftlichen Umgang der Volksbank Hellweg, das rechte verweist auf lokale und regionale Architektur und damit auf Nähe und Verbundenheit.

Die kunstPRODUKTE im Überblick

Felix Meermann

28.05.2014

"banca rotta"

Die dreiteilige Skulpturengruppe besteht aus einem Tresor, einem Tisch und einem Bankkunden. Früher wurde auf dem offenen Tisch (ital.: „Banca“) unter freiem Himmel Geld gewechselt, damit die Korrektheit der Tauschvorgänge von Anderen beobachtet werden konnte. Heute stellt die Sicherheit des Geldes einen Zentralbegriff dar, hier durch den Tresor dargestellt. Der Bankkunde wurde aus Pappe geformt und damit aus demselben vergänglichen Papier wie Geldscheine.

Hubert Romeyke

28.05.2014

"Kugel, schwingend"

Eine Kugel wurde durchbrochen und die Form schwingt beidseitig spiralig in die Öffnung zurück. Die entstandene Ringform mit zwei gegenläufigen Arabesken spielt - nicht offensichtlich - auf ein Paragraphenzeichen an und stellt damit eine Verbindung zum Rechtswesen her.

 

Karla Christoph

28.05.2014

"Verwicklungen in 5 Elementen"

Anlass für die Arbeit sind die 5 Elemente der Chinesischen Medizin: Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer. So wie die Jahreszeiten aufeinander folgen, geht ein Element aus dem anderen hervor. Jedes Element manifestiert sich im Körper in bestimmten Organen, Sinnesorganen und Geweben, in bestimmten Emotionen in der Seele und im Geist. Alle fünf Elemente sind etwa gleich stark. Dargestellt im Kunstwerk sind dazu Meridiane und Haut/Oberfläche sowie das Tasten.

Martina Dörfler

28.05.2014

"... die andere Energie"

Die Gestaltung der Stele zum Thema „Energie“ basiert auf farbigen Aquarellen, die Energie durch kraftvolle Farben symbolisieren. Die Textaussagen dazu beinhalten unterschiedliche sachliche Informationen zum Thema Energie und zusätzlich eine Verfremdung des Themas durch die Feststellung, die größte Energie sei die Liebe, die uns antreibt, verwandelt und glücklich macht...

Nina Nitsche

28.05.2014

"Spritzige Installation"

Die Arbeit besteht aus 84 rot lackierten, unterschiedlich großen Spritzen, die so angeordnet sind, dass sich bildlich die Form einer großen Spritze ergibt. Der Arzt verabreicht die Hilfe bringende Arznei häufig durch eine Spritze und trägt so zur Gesundung des Patienten bei. Außerdem bilden kleine Spritzen für sich betrachtet ein rotes Kreuz. Das ist das internationale Schutzzeichen und das Symbol für die internationale Hilfsorganisation „Rotes Kreuz“.

Peter Kubath

28.05.2014

"Grundbausteine"

In Gesprächen mit Herrn Stamm wurden die wesentlichen Voraussetzungen für eine Tätigkeit als Makler deutlich. Erfahrung, Kompetenz, Vertrauen und Fairness sind die Bausteine auf die eine erfolgreiche Berufsausübung gründet. Aus diesen Werten wird eine solide Mauer gebaut, die gleichzeitig für Immobilität und Stabilität steht. Die Gestaltung in warmen, erdigen Farben symbolisiert Beständigkeit und Verbundenheit an die Heimatstadt.

Petra Kook

28.05.2014

"Die eiserne Lady"

Schrott/Abfallprodukte waren in der Vergangenheit nutzloses Zeug - heute sind sie die Zukunft für morgen.

Kunst war immer im Heute die Zukunft für morgen.

Das Ergebnis:Schrott, ein Schweißgerät, Farbe, Energie, das Kunstwerk für Produkt trifft Kunst = eine energiegeladene Dame.

Rosemarie Reck

28.05.2014

"Friedliches Zusammenleben"

Bei einem Streit stehen sich mindestens zwei Parteien gegenüber. Bei selbst unlösbaren Problemen, die vielleicht sogar vor Gericht gehen, vertritt ein Rechtsanwalt diese Menschen, spricht für sie und filtert die Emotionen. Über allem steht die Waage des Richters, die das Für und Wider gegeneinander abwägt. Dann wird das Recht schließlich mit der nötigen Härte des Richterschwertes durchgesetzt. Die Gesetzbücher bilden das Fundament für alles.

Victor Garcia Flores

28.05.2014

"70% BLUE"

Die Börde-Klinik ist unter anderem eine Privatklinik für Chirurgie und Orthopädie. In diesem Bereich ist das Röntgen sicher ein zentrales Thema. So stellt das Werk die Abstraktion eines digitalen Röntgenbildes des Bauchraums mit seinen Darmschlingen dar und zeigt dazu chirurgische Desinfektionsprozesse. Durch die Augen der Ärzte betrachtet, bergen diagnostische Bilder eine besondere Schönheit. Dies soll der glänzende, blaue Epoxi-Harzblock zum Ausdruck bringen.